Carsten Knobloch, in der Netzwelt besser bekannt unter dem Namen Caschy, ist Techblogger mit ganzem Herzen. Er testet alles, was nicht bei drei auf den Bäumen ist: Hardware, Software, mobile Gadgets und PC-Spielereien. Wir haben ihn gefragt, warum sein Blog ausgerechnet stadt-bremerhaven.de heißt. Und natürlich noch einiges anderes.

Carsten ist Baujahr 1977 und stammt ursprünglich aus Dortmund. Mittlerweile ist er in den Norden umgesiedelt. Nach einigen Jahren im Bereich der IT ist er nun schon seit drei Jahren “Vollzeitblogger”, die letzten zwei Jahren für seinen Arbeitgeber Notebooksbilliger.de – hier ist Carsten unter blog.notebooksbilliger.de zu finden.

Was machst du, wenn du gerade nicht bloggst/twitterst/facebookst…?

Ich habe kaum Freizeit, weil ich in Vollzeit arbeite und auch mein privates Blog pflege. Freizeit verbringe ich mit Freunden, beim Fußball (natürlich der Verein aus meiner Heimat, Borussia Dortmund) oder einen gepflegten Runde FIFA auf der Playstation. Aber das ist noch nicht alles, ich bin verheiratet habe ein Häuschen mit Garten. Sowohl Frau als auch Garten verdienen ihre Pflege. Mit den aufgezählten Sachen komme ich ungefähr auf einen 30 Stunden-Tag :)

Wie heißt dein Blog und woher kommt der Name?

Ich blogge privat unter den komisch anmutenden Domainnamen stadt-bremerhaven.de. Es sollte kein Techblog werden, sondern ein rein privates Blog. Doch das hat sich in den letzten sieben Jahren halt so entwickelt. Der Name war frei und ich hab die Domain registriert. Und nein, bislang kamen keine Beschwerden.

Was ist das Besondere an deinem Blog?

Schwierige Frage. Jeder, der ein Blog betreibt, macht etwas Besonderes. Jeder hat eine Geschichte zu erzählen. Und es gibt Menschen, die diesen Geschichten zuhören. Ich erzähle halt Geschichten über Technik, in die ich den persönlichen Schwank einfließen lasse. In den letzten Jahren hat sich so eine ziemlich bunte Community entwickelt, in der immer was los ist.

Wann hast du mit dem Bloggen begonnen und warum?

Mit dem Bloggen ging es im März 2005 los. Erst wollte ich nur private Gedanken festhalten, dann fing ich an, meine technischen Lüste und Wissen auszulagern.

Wo ist aktuell dein Lieblingsort zum Bloggen?

Tatsächlich an meinem neuen Schreibtisch. Ich hab in den Jahren viele Tische “durchgebloggt”, der neue ist ein Traum.

Wie unterstützt dich dein Smartphone bei der Arbeit am Blog?

Sofern ich unterwegs bin, lese ich hier Nachrichten, bleibe mit Freunden in Kontakt, steuere meine Musik zuhause damit, lese Mails & Co. Ausserdem ist mein Smartphone auch Teil & Grund meines Bloggens. Immer ein gutes Thema halt. :)

Hast du schon mal einen Artikel komplett am Smartphone verfasst?

Ja, aber nur ganz kurze.

Welches Modell nutzt du aktuell?

Durch die Themenbereiche in meinem Blog habe ich insgesamt drei Geräte im Einsatz: Ein Samsung Galaxy Nexus, ein iPhone 4S und ein Nokia Lumia 800. Also Android, iOS und Windows Phone 7. Ich finde, man muss alles im Auge behalten.

Welches war dein erstes Nokia und welches bleibt dein Alltime Favorite?

Mein erstes Nokia war das Nokia 3210. Das war klasse, unkaputtbar – einfach gut. Das 7110 wäre fast mein Alltime Favorite geworden, weil ich es “damals” im Film Matrix sehr gut fand. So bleibt es beim Nokia 3210, wobei auch das Lumia 800 Chancen auf diesen Platz bei mir verdient hätte.

Übrigens: Heute läuft der letzte Teil von Carstens Verlosung auf seinem Blog ab. Also jetzt noch schnell mitmachen!

Caschy gibt es natürlich nicht nur einmal im Netz. Ihr findet ihn auch auf Twitter, Facebook, Google+.