Schon länger wird im Netz viel gemutmaßt, es werden Gerüchte gekocht und Halbwahrheiten verbreitet und es wird über Dinge geflucht, die noch gar nicht offiziell feststehen. Alles ziemlich normal also. So kennt man das Netz und seine Gemeinde und es macht ja auch Spaß, wenn wir mal ehrlich sind. Ab und zu tut jedoch ein wenig Aufklärung gut und die wollen auch wir vom Nokia Smartphone Blog leisten. Aus der Rubrik “jetzt aber mal Tacheles” präsentieren wir heute was es nun mit dem kommenden Windows Phone Updates 7.8 und 8 auf sich hat.

Damit es aber nicht so klingt, als würden wir den alleinigen Anspruch erheben, die endgültige Aufklärung über kommende Windows Updates zu bieten (das tun wir nämlich nicht): das haben auch schon andere getan, u.a. Caschy in seinem Blog. Wir sind allen Aufklärern bislang sehr dankbar und ziehen nun also auch hier nach.

Gleich vorweg ein Fakt, der vielen sicherlich nicht neu ist. Die kommende Windows Phone Version mit der Nummer 8 benötigt eine andere Hardware-Architektur, als die aktuell auf dem Markt erhältlichen Nokia Lumia Smartphones (610, 710, 800, 900). Das bedeutet nun aber nicht, dass die Entwicklung von Windows Phone auf euren Lumias an dem Punkt Halt macht, an dem Windows Phone 8 erscheint. Im Gegenteil. Die Entwicklung hat soeben erst begonnen und sie wird auch nach Windows Phone 7.8 auf den Lumias weitergehen. Wir haben die spannendsten Features kurz zusammengefasst.

Die neue Startansicht

Die Metro-Oberfläche mit ihren Live-Kacheln in unterschiedlicher Größe könnt ihr in Windows Phone 7.8 ganz so wie in Windows Phone 8 völlig neu gestalten. Die Kacheln lassen sich in drei verschiedenen Größen zurecht ziehen, schieben und teilen. So bekommt die Startansicht neue Dimensionen und wird ziemlich sicher die wichtigste und persönlichste Einstellung, die ihr an eurem Smartphone vornehmt.

Internetfreigabe

Worauf viele sicherlich schon länger warten wird demnächst ebenfalls auf euren Nokia Lumias Realität. Einfach mal schnell die eigene Internetverbindung für die fünf besten Freunde freigeben.

Kontaktfreigabe

Kontakte können in Zukunft als Visitenkarten per SMS oder Email in die Runde geschickt werden.

Externe Wiedergabe (DLNA)

Fotos, Musik und Videos lassen sich über die neue Anwendung “Externe Wiedergabe” an DLNA-fähige Geräte im Netzwerk übertragen werden. Vorausgesetzt, ihr habt also bereits eine gewisse Infrastruktur im Wohnzimmer aufgebaut, könnt ihr in Zukunft ohne weiteres eure mit dem Nokia Lumia gedrehten Urlaubsvideos auf den großen Bildschirm schauen.

Und sonst?

Nokia hat noch einiges in naher Zukunft für euch parat. Neue Standort- und Navigationsoptionen mit dem Nokia City-Kompass (wir berichteten), Nokia Karten 2.5, Nokia Bus & Bahn 2.1 und der Nokia Navigation 3.0 sind erst der Anfang. Zudem erwarten euch neue Funktionen für die Kamera-App und vieles mehr.

Alle Details zu kommenden Updates findet ihr in diesem Dokument.

Was sehnt ihr euch am dringendsten herbei? Noch Fragen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen – dafür sind wir da!