Okay, fassen wir zusammen: seit einem Monat gibt es eine neue Beta zu Nokia Pulse, kurz darauf ein Update zu Nokia Bus & Bahn und gerade kürzlich erst neue Features für Nokia Navigation. Wer nun denkt, “da fehlt doch noch etwas”, der hat vollkommen recht. Seit einigen Tagen wartet eine neue Version von Nokia Karten darauf, von euch auf dem Nokia Lumia installiert zu werden. Habt ihr alles schon? Bestens! Wollt ihr wissen, was die neuen Apps können? Folgt mir…

Sinn und Zweck einer Navigationslösung ist ja, dass man auch in fremden Städten nicht mehr verloren geht. Nokia Karten und alle anderen zur Nokia Navigations-Suite gehörenden Apps haben diese Aufgabe stets Ernst genommen und so ist es nicht weiter verwunderlich, dass im aktuellen Update zu Nokia Karten nun ein äußerst praktischer Routenplaner mit eingebaut ist. Die Kenner wissen dieses Feature bereits seit längerem in der Nokia Belle Version von Nokia Karten zu schätzen, nun ist es endlich auch auf den Nokia Lumias nutzbar.

Planen, Fahren und Teilen

Wie’s geht ist schnell erklärt. Einfach den Routenplaner im Menü aufrufen und den Start- und Zielpunkt eurer Route festlegen. Nokia Bus & Bahn ist hier ebenfalls integriert, so dass ihr in unterstützten Städten bei der Routenplanung auf die öffentlichen Verkehrsmittel zurückgreifen könnt. Wege, die ihr regelmäßig mit Bus & Bahn zurücklegt, könnt ihr bequem auf den Startbildschirm als Live-Kachel ablegen. Pro-Tipp: Auch die Urlaubsplanung lässt sich so durch vorher festgelegte Routen auf dem Startbildschirm hinterlegen.

Berechnete Routen lassen sich auch per Email an Freunde weiterleiten. Praktisch, wenn Freunde zum Beispiel nach dem Weg zur WG-Party am Wochenende fragen. Anstatt einfach nur die Adresse zu schicken, bietet ihr in Zukunft ganz einfach den Extraservice und schickt ebenso schnell eine komfortable Wegbeschreibung!

Nokia Navigation

Das neue Nokia Navigation für alle Nokia Lumia Smartphones brachte die lang ersehnte Offline-Navigation mit und macht es damit zum attraktivsten Smartphone-Navigationssystem im Urlaub, wo Daten bekanntlich teuer sind. Außerdem ist auch heutzutage noch nicht überall auf der Welt die Abdeckung durch ein Mobilfunknetz gewährleistet. Wie wär’s zum Beispiel mit einer Wandertour durch den Yellowstone Nationalpark? Kein Problem – ein GPS-Signal gibt’s überall und das ist alles, was ihr braucht.
Darren Murph, der Managing Editor von Engadget hat sich mit seinem Nokia Lumia 900 aufgemacht, die Offline-Welten der freien Natur zu erkunden.

Nokia Maps für alle

Eure Freunde schauen neidisch auf das Display eures Nokia Lumias während ihr fröhlich die nächsten Routen plant? Für alle Nutzer anderer Systeme gibt es die sprachgesteuerte Routenführung im mobilen Browser. Einfach die mobile Version von Nokia Maps aufrufen und nach der Zieleingabe die Play-Taste drücken. Nach dem Download eines ca. 2MB großen Sprachpakets, kann’s losgehen. Aktuell gibt es die Anweisungen nur für Fußgänger, das Team von Nokia Maps sitzt aber sicherlich bereits an weiteren Features.

Gerade für die Urlaubszeit hätten die vielen Updates sicherlich passender nicht kommen können. Alle Infos zu den aktuellen Updates und einen Ausblick in die Zukunft hat außerdem Pino von Nokia Maps im Interview parat.

Was sind eure Erfahrungen? Wart ihr mit eurem Lumia im Urlaub stets auf der richtigen Spur?