Die Qualität eures Smartphones hängt bekanntlich nicht nur von den technischen Daten ab, sondern ebenfalls von den verfügbaren Apps. Um den Windows Phone App Store noch besser auszustatten und neue Innovationen zu fördern, haben Nokia und Microsoft verschiede Angebote für interessierte Entwickler. Bei der Lass es kacheln! Aktion verleiht Nokia Smartphones an App-Entwickler. Beim AppCampus-Wettbewerb werden Entwickler finanziell und mit dem notwendigem Know-How bei ihrer Arbeit unterstützt. Wir stellen euch beide Aktionen vor.

Lass es kacheln

Ihr seid Developer und an der Entwicklung von Windows Phone Apps interessiert? Vielleicht habt ihr eine Idee für eine App, habt sie aber noch nicht in die Praxis umgesetzt? Oder ihr habt eure App bereits für andere Systeme umgesetzt und merkt jetzt, dass eine auf Kacheln basierende Version nicht fehlen darf? In beiden Fällen fehlt euch vielleicht ein Windows Phone. Daran soll eure Idee gewiss nicht scheitern! Nokia möchte die Entwicklung von innovativen und qualitativ herausragenden Applikationen anregen.

Mit der Lass es kacheln! Aktion bietet Nokia Entwicklergeräte an. Alles was ihr machen müsst, ist das Formular auf unserer Webseite auszufüllen und kurz eure Motivation schildern. Bei der Aktion handelt es sich übrigens um keinen Wettbewerb, keine Verlosung oder ähnliches. Aber gerne könnt ihr eure Ideen danach zu einem Wettbewerb einreichen….

AppCampus

Bei dem von Microsoft, Nokia und der Universität Aalto mit 21 Millionen Euro geförderten Projekt geht es um die Entwicklung neuer Apps. Wenn ihr eine Idee für eine App habt, die ihr für das nächste große Ding haltet, dann bewerbt euch jetzt.

Neben dem internationalen Wettbewerb auf AppCampus.fi, gibt es auch den deutschen. Der hat den Vorteil, dass Ihr euch nur deutschlandweit mit anderen Entwicklerteams messen müsst und nicht gleich weltweit, deshalb ist die zugehörige Webseite auf deutsch. Als Gewinn werden insgesamt 140.000 EUR ausgegeben. Teilnehmen können sowohl Einzelpersonen als auch Teams.

Die Apps werden von der Jury in in Abhängigkeit der Komplexität der Entwicklung in unterschiedliche Kategorien eingeordnet. Der erste Preis beträgt 70.000 EUR, der zweite 50.000 EUR und der dritte 20.000 EUR, je nachdem wie aufwendig die Entwicklung eurer App ist.

App-Kriterien

Folgende Kriterien sollten für Einreichungen gelten: Die App muss innovativ und noch nicht im Store angeboten sein. Eure Ideen sollten Features wie beispielsweise Maps, Geolokalisierung, Kamera, Nahbereichskommunikation, Live-Kacheln, Push-Benachrichtigungen, In-App Werbung, Testkäufe oder Abonnements unterstützen. Wichtig ist natürlich ein ansprechendes Design und die technische Qualität eurer Software. Gerne gesehen sind innovative Nutzungserlebnisse oder das Erschließen neuer mobilder Anwendungsbereiche.

Um Teilzunehmen, müsst ihr euer App-Konzept inklusive einer Beschreibung eures Entwicklerteams bis zum 15.04. eingereicht haben. Alle Einreichungen werden von der Jury geprüft, welche die drei überzeugendsten Ideen bis zum 15.05. ausgewählt. Als finanzielle Starthilfe für die Realisierung der App bekommen diese Teams direkt 30% des Gewinns zur Verfügung gestellt.

Solltet ihr bei der Entwicklung Unterstützung benötigen, lässt euch der AppCampus natürlich nicht im Stich. Zum einen gibt es einen Telefonhotline als Support und außerdem kostenlose Entwicklerevents.

Auch wenn ihr es nicht unter die ersten drei Gewinner schafft, könnt ihr ein Windows Phone für die Entwickling eures eingereichten Konzepts zur Verfügung gestellt bekommen. Wenn ihr eure App bis zum Einsendeschluss fertig im Windows Phone App Store anbieten könnt, dann dürft ihr das Smartphone danach sogar behalten. Um am Wettbewerb teilzunehmen, verpflichtet ihr euch, dass eure App die ersten sechs Monate in keinem konkurrierendem App Store eingestellt wird.

Auf dem AppCampus…

Wer mag, kann auch am internationalen Wettbewerb teilnehmen. Bei dem Wettbewerb werdet ihr zur Schulung und Entwicklung direkt nach Finland auf den AppCampus eingeflogen. Was euch vor Ort in Finland erwartet, erklärt euch das Team vom AppCampus im folgenden Video.

Beispiele für erfolgreiche Apps stellen wir hier im Blog regelmäßig vor. In der Vergangenheit berichteten wir beispielsweise in speziellen Developer Portraits über Apps wie KaufDa, MyTaxi oder Lieferheld.

Also, es liegt an euch. Nutzt die Möglichkeiten, die Nokia euch bietet. Gerne würden wir euch und eure Apps in unseren kommenden Developer Portraits vorstellen. Wenn ihr noch Fragen zu den Angeboten habt, beantworten wir sie gerne in den Kommentaren.