Heute geht es um Millisekunden. Eben jene Millisekunden, die ein handelsübliches Smartphonedisplay benötigt, um zwischen Farben umherzuschalten. Das Nokia Lumia 920 wird von Nokia als das “Smartphone mit dem reaktionsschnellsten Display” bezeichnet und da drängt sich ein Test mit der Konkurrenz natürlich auf. Das finnische Magazin “MikroPC” hat dazu das iPhone 5, ein Samsung Galaxy SIII und natürlich ein Lumia 920 gegeinander im Display-Geschwindigkeitstest antreten lassen. Wir vergeben den “Display-Oscar” an…

…das Nokia Lumia 920!

Okay, das war jetzt wahrscheinlich keine große Überraschung, schließlich ist das hier das Nokia Smartphone Blog und nicht “Apfeltalk” oder eine ferne “Galaxis”… ;)

Zum Test

Die (Reaktions-)Geschwindigkeiten der Displays, wurden nun ganz wissenschaftlich in einem Labortest des finnischen Tech-Magazins MikroPC ermittelt.

Der sogenannte “Lagom-Test” ermittelt, wie schnell ein Display auf Veränderungen reagiert und wird häufig zurate gezogen, wenn es um die Reaktionszeit bei Computerbildschirmen geht. Diese ist ja vor allem für Liebhaber schneller Games ganz besonders wichtig. Im Smartphone-Test wurde die Umschaltung des Displays auf bestimmte Grauwerte untersucht. Beim Umschalten der Pixel entstehen Zwischenschritte, die von den Testern als “Geisterbilder” bezeichnet werden. Das Messergebnis bezieht sich letztlich darauf, wie viele von diesen “Geisterbildern” im Test auftauchten.

Blitzschnell unterwegs: das Display des Nokia Lumia 920 ist Testsieger!

Blitzschneller Testsieger

Das Ergebnis des Tests ist eindeutig: die Konkurrenz liegt weit abgeschlagen auf dem zweiten (Samsung Galaxy SIII) und dritten Platz (iPhone 5). Unterm Strich ist das Display des Nokia Lumia 920 knapp 2,5 mal reaktionsschneller, als das Galaxy und sogar knapp 5,5 mal schneller, als das iPhone 5.

In der Praxis bedeutet das blitzschnelle und flüssige Animationen auf dem Lumia-Display. Und das ist nicht der erste Test, in dem das Nokia Lumia 920 als Sieger hervorgeht.