Auf dem diesjährigen Mobile World Congress in Barcelona sorgte Nokia zum Auftakt gestern nicht nur mit neuen Lumia Smartphones für Neuheiten, sondern präsentierte auch die komplette Neugestaltung der beliebten Nokia Location Apps. Wir werfen einen Blick auf die Neuheiten, die HERE bringt und stellen euch die weltbesten Navigationslösungen detailliert vor.

Schon im vergangenen November stellten wir euch HERE das erste mal vor. Damals war die Nokia Navigationslösung gerade plattformübergreifend auf iPhones, Android-Smartphones und PCs eingetroffen.

Alle Apps arbeiten zusammen

Nokia Karten, Nokia Navigation, Nokia Transport und so weiter kennt ihr ja bereits. Dank HERE wachsen die einzelnen Apps nun weiter zusammen und sorgen für noch komfortablere Routenplanungen und großartige Funktionen, sich schnell zurecht zu finden.

Der Übergang von Autofahrt über zu Fuß gehen bis zur Busfahrt ist nun lückenlos und aus jeder App abrufbar. Zum Beispiel lässt sich aus HERE Maps nun auch in HERE Drive oder HERE Transit springen, um eine Route berechnen zu lassen. Auch die Übersicht der Haltestellen in HERE Transit ist dank Integration von HERE Maps nun ganz einfach auf der Karte zu sehen. Und wenn ihr zum Beispiel nach einer Busfahrt weiter als Fußgänger unterwegs seid, dann führt euch HERE Maps weiter bis zum Ziel.

Per Sicht steuern

Eine weitere große Neuheit ist “LiveSight”, eine neue Art der Bedienung eures Smartphones mithilfe des Sichtfelds der Kamera anstelle des Touchscreens oder einer Sprachsteuerung. Die Technologie funktioniert ähnlich wie City Lens und wird in Kürze auch in HERE Maps verfügbar sein. Dazu kommt eine Integration in einem neuen Kamera Add-On namens Place Tag Lens mit dem ihr aus Fotos Postkarten erstellen könnt. Fotos, die mit Place Tag Lens aufgenommen werden, fügen den Namen der Sehenswürdigkeit, sowie die Adresse automatisch dem Foto hinzu.

Gespeicherte Daten stets synchron

Der Abgleich eurer gespeicherten Ortsmarken wird in Zukunft ebenfalls komfortabel und plattformübergreifend funktionieren. Alle gespeicherten Orte, Favoriten und Adressen sind dank der HERE Cloud sowohl auf dem eigenen Lumia, als auch auf dem PC oder Mac unter HERE.com verfügbar und werden stets synchron gehalten.

HERE für alle

Nokia hat bereits 25 Jahre Erfahrung in der Location-Technologie und das weltweit umfassendste Kartenmaterial. Höchste Zeit also, es auch allen anderen Menschen zur Verfügung zu stellen und so ernsthafte Alternativen unter Windows Phone 8 und anderen mobilen Betriebssystemen zu schaffen.

HERE Infografik, Nokia @ MWC 2013

Ab sofort stehen allen Nutzern von Windows Phone 8 HERE Maps, HERE Drive/Drive+ Beta, HERE TransitHERE Pulse Beta und HERE City Lens im Windows Phone Store kostenlos zur Verfügung. Endlich lassen sich Favoriten und Ortsmarken ohne Probleme auch mit Freunden austauschen, die kein Nokia Lumia Smartphone haben! Die Apps sind zuerst nur in einigen Ländern erhältlich (USA, Kanada, Mexiko, Frankreich, Deutschland, Italien und Spanien). Wir sind schon gespannt, was die weltweite Entwicklergemeinde mit der freien Verfügbarkeit der Apps und ihrer APIs in Zukunft möglich machen wird!

Die Apps sind somit nicht mehr exklusiv nur auf Nokia Smartphones zu haben, Besitzer eines Nokia Lumia Smartphones können sich aber auch weiterhin darauf verlassen, dass sie neue Funktionen und Updates als erstes bekommen und die Apps auf ihren Smartphones am besten funktionieren.

Was haltet ihr von den Neuigkeiten?