Vor zwei Wochen stellten wir hier im Blog die Funktion “Kinderecke” in Windows Phone 8 vor. Obwohl das Feature ursprünglich für eine kindersichere Bedienung des Smartphones gedacht ist, gibt es natürlich auch denkbare andere Nutzungsweisen, die auch den “Großen” helfen können. Einer unserer Leser hatte da bereits einen Vorschlag in den Kommentaren. Wir wollen das Thema hier im Blog erneut aufnehmen und haben praktische Tipps und Tricks für euch.

Man muss nicht besonders viel um die Ecke denken, um auf einige Ideen zu kommen, wie man die Funktion der “Kinderecke” für sich selbst nutzen kann. Vielleicht habt ihr ja auch gar keine Kinder, Nichten oder Neffen – oder sie sind bereits alt genug und haben ihr eigenes Smartphone? Die Kinderecke kann für euch dennoch praktisch sein und für mehr Übersicht auf dem Smartphone sorgen. Immerhin kann der Name “Kinderecke” frei verändert werden und so auf einen zusätzlichen Startbildschirm verweisen.

Eigene Ecken

Nachdem ihr den Namen auf etwas anderes als “Kinderecke” verändert habt, könnt ihr natürlich auch das Hintergrundbild ändern (die Windmühle ist ja ganz nett, aber ihr findet da sicherlich etwas passenderes). Anschließend sind die Kachelfarben dran.

Ihr seid also dabei, euch eine völlig eigene “Ecke” einzurichten. Bevor es weitergeht, sollten wir noch mal einen Blick auf die Dinge werfen, die einer Kinderecke hinzugefügt werden können:

  • Games
  • Musik
  • Videos
  • Apps

Wie ihr diese Dinge der Kinderecke hinzufügt, haben wir ja bereits hier im Blog erklärt. Auch einige “Nebenwirkungen” der Kinderecke sollten natürlich beachtet werden (Nachrichten-empfang, Telefonie etc.). Wenn das soweit klar ist, können wir ja loslegen!

Navi-Ecke

Wie wäre es mit einer Ecke für alle die praktischen HERE Navigations-Lösungen? Jede einzelne der hilfreichen Apps auf den Startbildschirm anzuordnen ist für manche vielleicht etwas viel. Wenn ihr diese Apps jedoch täglich nutzt und einen Schnellzugriff einrichten wollt, dann lohnt sich die Einrichtung der “Navi-Ecke” anstelle einer Kinderecke.

Ferien-Ecke

Dieser Vorschlag eignet sich besonders gut als temporäre Einrichtung bei besonderen Ereignissen, wie eben die Urlaubsreise. Viele nützliche Apps, die wir im Urlaub typischerweise täglich benötigen (Währungsrechner, Übersetzer oder Wörterbücher und Weltzeituhren zum Beispiel), brauchen wir im Alltag ansonsten eher weniger und sie würden nur unseren Startbildschirm durcheinanderbringen, wenn wir sie für einige Wochen Urlaub zu unseren persönlichen Kacheln hinzufügen würden. Eine Ferien-Ecke bietet sich also geradezu an! Wer mit Kindern in den Urlaub fährt kann sich die Ecke sicherlich auch mit den Kleinen teilen und einige der Lieblingsspiele hinzufügen.

Michael Jackson-Ecke

Okay, der mittlerweile von uns gegangene “King of Pop” steht hier nur beispielhaft. Nennt es meinetwegen “Lieblingsband-Ecke” – das Prinzip bleibt gleich. Einfach Alben oder Playlist der ganz persönlichen Lieblingsgruppe(n) der Ecke hinzufügen und jederzeit superschnell zur Verfügung haben. Andere Idee: wie wäre es mit einer Musik-Ecke für die geplante Geburtstags-party?

Sport-Ecke

Sport-Fans haben die wichtigsten Apps zu Bundesliga, Sportschau und anderen sportlichen Großereignissen sicherlich bereits auf dem Startbildschirm. Wie wäre es aber stattdessen mit einem eigenen Bereich für alle Sport-Apps, in dem ihr diese nach Kategorien anordnen könnt?

Foto-Ecke

Wer bis hierhin durchgehalten hat, sollte das Konzept mittlerweile verstanden haben. ;)
In der Foto-Ecke findet sich natürlich eine Übersicht der vielen Foto-Apps und Extras, die euch auf eurem Lumia zur Verfügung stehen. Cinemagramm, Intelligente Bilder, PhotoBeamer und so weiter… Wenn ihr regelmäßig mit eurem Smartphone kreativ werdet, dann ist die Foto-Ecke (oder besser “Kreativ-Ecke”?) sicherlich eure Wahl.

Wie lauten eure Ideen für die Nutzung der “Kinderecke”? Erklärt’s uns in den Kommentaren oder ladet am besten gleich einen Screenshot als Beispiel hoch!